Workshops

D01 - Entscheiden mit Gott
Entscheidungsratgeber gibt es viele. Aber was heisst es, Gott in meine Entscheidungen einzubeziehen? Will Gott etwas von mir? Was will er und wie versucht er, mit mir zu kommunizieren? Impulse aus der ignatianischen (jesuitischen) Tradition können uns helfen, im Zusammenspiel von Gefühlen und Verstand nach dem erfüllten Leben zu suchen.

1. Durchgang: en français – F01 2. Durchgang: 16:15 – 17:00 Leiter: Beat Altenbach SJ
D02 - Bibelgruppe, was soll das?
Hast du dich auch schon einmal gefragt, was die Texte in der Bibel mit deinem Leben zu tun haben sollen? Oder ist es dir schon mal schwer gefallen einen Bibeltext zu verstehen? Wir sind überzeugt, dass eine Bibelgruppe viel zum Verständnis der Bibel und zu deinem persönlichen Leben beitragen kann. In diesem Workshop lernen wir wie eine Bibelgruppe funktioniert und werden sofort praktisch.

1. Durchgang: 15:00-15:45 2. Durchgang: 16:15 – 17:00 Leiter: Simon Bachmann
D03 - Kirche & Sex
Was ein Papst zur Sexualität sagt   Eine Entdeckungsreise in Johannes Pauls II. „Theologie des Leibes“ Sexualität ist ein heißes Thema. Die Lehre der Kirche zur Sexualmoral wird von unserer modernen Gesellschaft, von unseren Freunden, aber vor allem von uns selbst herausgefordert. Täglich stellt sich uns die Frage, wie wir unsere Sexualität im Einklang mit unserem Glauben und dennoch in aller Vielfalt leben können. Ist das überhaupt möglich? Die Kirche ist doch altmodisch und verlangt ohnehin nur eiserne Abstinenz! Oder haben wir da etwas falsch verstanden? Wie lerne ich die Schönheit verantwortungsvoll gelebter Sexualität kennen?

1. Durchgang: 15:00 – 15:45 2. Durchgang: 16:15 – 17:00 Leiter: Tobi und Milli
D04 - Katholische Apologethik
Wie kann ich über meinen Glauben reden? Nicht selten fällt es uns schwer, über den Glauben in einer Art und Weise zu reden, die andere auch verstehen und nachvollziehen können. Dabei werden gerade junge Katholiken gerne mit Vorurteilen konfrontiert und wissen dabei oft nicht, wie sie diesen entgegentreten können. In diesem Workshop sprechen wir darüber, wie man den christlichen Glauben logisch argumentieren und positiv ins Gespräch bringen kann.

1. Durchgang: kein Durchgang 2. Durchgang: 16:15 – 17:00 Leiter: Martin Iten
D05 - Alphalive
Entdecke Glauben, Leben und Sinn Eine junge Generation ist eingeladen den Glauben, das Leben und den Sinn des Lebens zu entdecken. Aber wie funktioniert das? Alphalive bietet dir und deiner Pfarrei die Möglichkeit, in einem informellen Rahmen, bei guter Gemeinschaft und feinem Essen den christlichen Glauben mit deinen Freunden zu entdecken. Falls dein Herz dafür schlägt, dass deine Freunde den christlichen Glauben entdecken, dann ist Alphalive genau das richtige für dich. Entdecke Alphalive.

1. Durchgang: 15:00 – 15:45 2. Durchgang: 16:15 – 17:00 Leiter: Phill Wegenstein
D06 - Von innen nach aussen und von aussen nach
Lebendig sein durch den Herzschlag des Gebets    Nach einem spirituellen Highlight wie dem WJT stellt sich oft die Frage: Wie kann ich das Erlebte zu Hause weitertragen? Oft holt uns der Alltag schnell wieder ein. Das persönliche Gebet ist eine Hilfe am Wesentlichen festzuhalten. Ein Bruder der Communauté von Taizé spricht über seine Erfahrungen.  

1. Durchgang: 15:00 – 15:45 2. Durchgang: en frainçais – F02 Leiter: Frère Francis, Taizé
D07 - Unerschütterliches Gottvertrauen
Über Nacht geheilt   Wir sehen viele Wege, doch welchen sollen wir gehen? Zeugniss von Sr. Pirmin über ihren Lebens- und Glaubensweg, mit anschliessender Diskussion.

1. Durchgang: 15:00 – 15:45 2. Durchgang: 16:15 – 17:00 Leiterin: Sr. Pirmin
D08 - Jesus im Islam, Jesus für Muslime
Muslime glauben an Jesus (Isa). Aber wer ist der „Isa“ des Islam? Und wenn es nicht Christus ist, wie können wir Muslimen den Erlöser bringen? Ein Workshop zur Einführung und Impuls zur Mission.

1. Durchgang: 15:00 – 15:45 2. Durchgang: 16:15 – 17:00 Leiter: P. Johannes Schwarz
D09 - „Living Stones“ verbindet Kunst und Glaube
Kirchenführungen in der Freiburger Kathedrale. Entdecke, wie ein Fundament des Glaubens durch Kunst gebaut werden kann.

1. Durchgang: 15:00 – 15:45 2. Durchgang: 16:15 – 17:00 Leiter: Marco Schmid
D10 - Oh wie schön ist Panama
Wir sind bereit für den internationalen Weltjugendtag in Panama 2019 und möchten euch einen Einblick in die Reise, das Land und die Kultur geben. Gerne beantworten wir eure Fragen zu Themen wie Sicherheit, Impfungen, Packliste oder was auch immer ihr wissen wollt.

1. Durchgang: 15:00 – 15:45 2. Durchgang: 16:15 – 17:00 Leiterin: Riccarda Iten
D11 - Nachfolge & Jüngerschaft
Steh auf, nimm dein Sofa und geh! In dir steckt mehr als Chips und Cola und Gott hat mehr mit dir vor als einen Fernsehabend nach dem Arbeiten. Wenn du mit Gott hoch hinaus willst, musst du dich auf die Socken machen. Die Jüngerschaftsschule (engl. Discipleship Training School = DTS) ist ein Ort, um dich dafür auszurüsten und fit zu machen. Es geht vor allem darum, gemeinsam Gott besser kennenzulernen und auf Ihn zu hören. Durch Zusammenleben, Unterricht, Fun, Arbeit, Zeiten mit Gott und miteinander.

1. Durchgang: 15:00 – 15:45 2. Durchgang: 16:15 – 17:00 Leiterinnen: Ariana Bellwald, Maria Monn
D12 - Don`t worry – worship
Wie geht eigentlich Worship? Du spielst in einer Lobpreisband und brauchst noch einige praktische Tipps? Oder du möchtest Lobpreis leiten und einige handfeste Anregungen dazu erhalten? Dann bist du hier genau richtig! Neben der Frage «was ist Lobpreis überhaupt?» beschäftigen wir uns mit der Liedauswahl, dem Arrangement von Worshipliedern und dem Zusammenspiel der Band.

1. Durchgang: 15:00 – 15:45 2. Durchgang: 16:15 – 17:00 Leiterin: Bernadette Müller
D13 - Lectio Divina
„Dein Wort ist meinem Fuß eine Leuchte, ein Licht für meine Pfade.“ (Ps 119,105) Wie lese ich gewinnbringend in der Bibel? Einführung, Zeugnisse und praktische Übung in die betende Betrachtung des Wortes Gottes.

1. Durchgang: 15:00 – 15:45 2. Durchgang: 16:15 – 17:00 Leiter: Sr. Claudia von der Gemeinschaft der Seligpreisungen in Zug
D14 - Israelische Volkstänze, Gott loben mit Leib und Seele
 „Mensch, lerne tanzen, sonst wissen die Engel im Himmel nichts mit dir anzufangen!“ (Hl. Augustinus)   Keine Vorkenntnisse nötig. Baruch Adonai – DANCE

1. Durchgang: 15:00 – 15:45 2. Durchgang: 16:15 – 17:00 Leiter: Sr. Marianne und P. Franziskus-Maria von der Gemeinschaft der Seligpreisungen, Zug
D15 - Share the Joy
Die Freude in Jesus Christus erleben und ausstrahlen   Hast du schon Gottes unglaubliche Liebe erfahren? Du suchst Ausdrucksmöglichkeiten dieser Liebe, die andere auch in Bewegung bringt? Komm und mach den kreativen Workshop der Gemeinschaft Chemin Neuf mit: Flashmob, Zeugnis, Austausch. Wir freuen uns auf dich!

1. Durchgang: en français – F05 2. Durchgang: 16:15 – 17:00 Leiter: Sr. Kinga Chemin – Neuf
D16 - Querblicke durch die Geschichte: Im BIBEL+ORIENT Museum
Hast Du Dich auch schon gefragt, was Judentum, Christentum und Islam miteinander zu tun haben? Und wo ihre Ursprünge liegen? Und was uns davon heute noch etwas angeht? Im BIBEL+ORIENT Museum gibt es darauf handfeste Antworten in Gestalt von einzigartigen Exponaten.

1. Durchgang: 15:00 – 15:45 2. Durchgang: 16:15 – 17:00 Leiter: Thomas Staubli
D17 - Beichte
Eine Waschmaschiene für die Seele?   Geht es in der Beichte nur um eine Waschmaschine? Was schenkt mir die Beichte wirklich? Wie bekomme ich wieder ein reines Herz? Wie kann ich heute eine befreiende Beichte erleben? Wie vergibt Gott? Wie kann ich mir selbst und dem Anderen vergeben? Ausgehend von der Botschaft Marias von La Salette und von der Erfahrung der Heiligen Sr. Faustina versuchen wir, auf diese und andere Fragen eine Antwort zu finden. Gott wird nie müde, dir zu vergeben. Sei auch du nie müde, ihn darum zu bitten! (frei nach Papst Franziskus) Immer wieder und immer neu…

1. Durchgang: 15:00 – 15:45 2. Durchgang: 16:15 – 17:00 Leiter: Salettiner Pater
D18 - Von der Dunkelheit ins Licht
Ein Zeugnis vom Leben bei Cenaccolo Meine Probleme begannen schon früh bei der Geburt, als meine Mutter sie nicht überlebte. Ich wurde in ein Waisenhaus gebracht und zur Adoption freigegeben. Ich war tief im Schlamassel und meinen vermeintlichen Freunden war es egal, wie es mir ging. Ich hatte viele Krisen, Gewaltprobleme, Drogenprobleme und Manipulation war meine Stärke. Die Wahrheit verlor ich komplett aus den Augen und meine Beziehung zur Familie war total zerstört. Wirkliche Freunde hatte ich keine ausser einen, dem ich heute noch und ein Leben lang dankbar sein werde. Nicolas Jonathan Hofstetter berichtet in seinem Zeugnis über sein Leben vor Cenaccolo und die Veränderung die ihm das Leben zurückgab.

1. Durchgang: 15:00 – 15:45 2. Durchgang: 16:15 – 17:00 Leiter: Nicolas Jonathan Hofstetter
D19 - „Kirche in Not“ und die katholische Kirche in Lateinamerika
Im Nahen Osten und in Afrika steht «Kirche in Not» den Christen bei, die verfolgt werden und Not leiden. Doch warum muss «Kirche in Not» auch der Kirche in Lateinamerika helfen – dem katholischsten aller Kontinente? In Lateinamerika leben mehr als die Hälfte aller Katholiken weltweit. Zudem stammt mit dem Argentinier Jorge Mario Bergoglio erstmals ein Papst aus Südamerika. Ebenso findet der nächste internationale Weltjugendtag 2019 in Panama statt. Steht also alles zum Besten? Leider nicht ganz. Denken wir nur an die soziale Ungleichheit, die brutale Drogenmafia und die weitverbreitete Korruption…In diesem Workshop geht es darum, die Herausforderungen der Kirche und Katholiken in Lateinamerika zu verstehen und warum «Kirche in Not» von Tijuana bis Punta Arenas grosszügig hilft.

1. Durchgang: 15:00 – 15:45 2. Durchgang: 16:15 – 17:00 Leiter: Kirche in Not
D20 - Jesus nachfolgen im Studium und bei der Arbeit
Wie kann man Glauben und Alltagsleben miteinander verbinden? Das möchten wir in unserem Workshop anhand des Beispiels von Toni Zweifel (1938-1989) zu entdecken versuchen. Toni war ETH-Ingenieur und Christ – und beides mit Leidenschaft. Er hat es geschafft, mitten im normalen Studenten- und Arbeitsleben Christus voll und ganz nachzufolgen. So sehr, dass seit 2001 im Bistum Chur ein Heiligsprechungsprozess über ihn im Gang ist. Wir werden auf Grund seines Lebens einige konkrete Tipps geben, wie man heutzutage ein authentischer Christ im Herzen der modernen Welt sein kann.

1. Durchgang: 15:00 – 15:45 2. Durchgang: 16:15 – 17:00 Leiter: Matteo Frondoni
D21 - Wie Jesus Herzen gewinnen
Du kannst vielleicht nicht die ganze Welt alleine missionieren aber du kannst wie Jesus beginnen, indem du ein paar Leute um dich herum erreichst und sie in eine tiefere Beziehung mit IHM führst. Wir werden uns die Methode von Jesus selbst anschauen, wie ein Einzelner die Leben vieler bewegt, indem er zuerst die Herzen ein paar Weniger gewinnt und wieso Freundschaft das Herz von Evangelisation ist.

 

1. Durchgang: 15:00 – 15:45 2. Durchgang: 16:15 – 17:00 Leiter: Taryn Dennis, Karin Kothgasser
D22 - FOCUS und die Neuevangelisierung
Erfahre mehr über die Story von der Gründung von FOCUS (Fellowship of Catholic University Students) bis zur Ausbreitung herüber nach Europa, die Methoden und wie Missionare und Studenten gemeinsam Jüngerschaft in ihrem Alltag leben.

1. Durchgang: 15:00 – 15:45

2. Durchgang: 16:15 – 17:00

Leiter: Elyse Cunningham, Barbara Höbenreich, Lukas Öhlinger
D23 - Mein Glaube im medizinischen Alltag
Wie kann man mit dem eigenen Glauben in einem Beruf im Gesundheitswesen umgehen? Wo können Konfliktsituationen entstehen und wie kann man sie lösen? Aus ihren Erfahrungen berichtet uns Dr. Rahel Güerber, Ärztin und Präsidentin der Vereinigung der katholischen Ärzte der Schweiz VKAS. Nach dem Zeugnis hast Du noch die Möglichkeit, deine Fragen zu stellen.

 

1. Durchgang: 15:00 – 15:45 2. Durchgang: 16:15 – 17:00 Leiter: Dr. Rahel Güerber
D24 - Konziltext Nostra Aetate
«Wie positioniert sich die katholische Kirche nach den II Vatikanischen Konzil zu anderen Religionen? Wie geht sie mit ihrem universalen Wahrheitsanspruch um und was bedeutet dies für das Verhältnis zu den nicht christlichen Religionen und was kann ich davon lernen?»

 

1. Durchgang: 15:00 – 15:45 2. Durchgang: Kein Durchgang Leiter: Valentin Rudaz
A01 - Diskussionskaffe – Discussione sul caffè – Discussion café
Einen Kaffee trinken, gemütlich sitzen und dazu über wichtige und knifflige Fragen des Glaubens diskutieren. Hört sich das spannend an, dann komm vorbei! Prenez un café, asseyez-vous confortablement et discutez des questions importantes et délicates de la foi. Cela semble excitant, alors venez! Prendi un caffè, siediti comodamente e discuti questioni di fede importanti e complicate. Sembra emozionante, poi vieni!

1. Durchgang: 15:00 – 15:45 2. Durchgang: 16:15 – 17:00 Leiter: Lucia Wyss
A02 - Let`s Dance for J….
In diesem Workshop erwartet dich eine lockere und freudige Tanzatmosphäre. Jesus im Herzen zu haben, macht glücklich. Diese Freude möchte ich mit dir gemeinsam tänzerisch zum Ausdruck bringen. Lass dich auf das tänzerische Abenteuer ein. Freude durch Dance Moves ausdrücken kann jeder, nur Mut dazu.

1. Durchgang: 15:00 – 15:45 2. Durchgang: 16:15 – 17:00 Leiterin: Philomena Zgraggen
A03 - Kick for Meals
Du magst Fussball und gleichzeitig noch ein bisschen die Welt verbessern? Dann nimm Teil am kleinen Hallenturnier von Mary’s Meals! Mit deinem tüchtigen Einsatz beim Fussball hast du die Möglichkeit auch gleich noch einigen Kindern in Afrika eine Mahlzeit zu ermöglichen.

1. Durchgang: kein Druchgang 2. Durchgang: 16:15 – 17:00 Leiter: Johannes Tschudi, Mary`s Meals
A04 - God`s Timing, Power and Provision
This talk takes groups of all ages through three accounts in the Gospels: Jesus` encounter with the hemorrhaging woman, Jesus` calling of Peter out of the boat, and the wedding feast at Cana. In this talk, Emily helps audiences look at their lives and the way God uses His perfect timing, power, and provision in their every day life in events both big and small. This talk can incorporate short discussion between pairs after each Gospel account as well. in english

 

1. Durchgang: 15:00 – 15:45 2. Durchgang: kein Druchgang Leiter:  Emily Wilson
A05 - Loved, Worthy, Blessed and Beautiful - (for girls)
In this talk Emily shares about what it means to be a woman created in God`s image and likeness and how we live that out as young women in the modern culture. Emily intertwines a message about chastity and healthy relationships, self-esteem and healthy self-image, and the importance of having a personal faith life and relationship with God in english only for girls

1. Durchgang: kein Druchgang 2. Durchgang: 16:15 – 17:00 Leiter:  Emily Wilson
A06 - Hauterive
Gebet und Leben in der Abtei Hauterive
 – La prière et la vie monastique à Hauterive – Preghiera e vita monastica presso l‘abbazia di Hauterive   Lerne die Mönche kennen. Ein Ausflug in ihre Abtei gibt einen Blick auf das Leben der Mönche durch die Entdeckung der Orte, an denen sie leben. Faire connaissance avec les moines. Un voyage à leur abbaye donne un aperçu de la vie des moines en découvrant les lieux où ils vivent. Incontra i monaci. Un viaggio nella loro abbazia dà uno sguardo alla vita dei monaci scoprendo i luoghi in cui vivono.

1./2. Durchgang: 15:00 – 17:00 Leiter: P. Henri-Marie, O. Cist.